1. März - 22. März 2009
Übergänge
zeigt im Wesentlichen die spannungsvolle Beziehung von Kunst und Leben. Es geht um das
komplexe Geschehen zwischen zwei Polen. Die Aufnahme und Spiegelung gesellschaftlich
aktueller Themen, alltäglicher Verhaltensweisen oder Umgangsformen wird in die Malerei
oder Skulptur mit einbezogen, aber zugleich aus der Distanz betrachtet, gezeigt, aber nicht
bewertet. Momente des Geschehens werden isoliert und auch schon mal neu kombiniert.
Die formale Gestaltung der Werke stellt über die Farbgebung, Linien, und Kontraste
Verbindungen her, die anregen und zur Reflexion auffordern. So rücken auf Überraschende
oder provozierende Weise Bruchstücke aus unserer alltäglichen Wahrnehmung in das
Blickfeld des Betrachters, zeigen den Verlust der Mitte oder den Moment des Übergangs.
Die Bewegung zwischen Kritik und Ästhetik, zwischen widersprüchlichen Inhalten, bis zur
künstlerischen Selbstreflexion, wo das Sehen mit den physischen Augen, das innere imaginative
Sehen trifft, machen den Reiz dieser Ausstellung aus.
Anmerkung:
Die Themenausstellung Übergänge ist in der 3. Fortsetzung 2010 in Dänemark zu sehen gewesen

ungewissheit
kunstkreise

Wittmund, 23. Juni 2009
Künstlerischer Rundumschlag in Wittmund von Jens Niemand
 
18 Männer und Frauen aus Rhauderfehn zeigen in der Galerie Palette  an der Bremer Straße Bilderund Skulpturen. Werke aus Wittmund sind zeitgleich in der Gemeinde im Kreis Leer zu sehen.
Gruppenbild mit Elefanten: Der Vorsitzende des Rhauderfehner  Kunstkreises Hartmut Dierks (links) und sein Pendant aus Wittmund Ernst-Ludwig Becker eröffneten am Sonntag die Partnerausstellung in der Galerie Palette.

Wittmund - Seit Sonntag sind in der Wittmunder Galerie Palette, die sonst Arbeiten des Kunstkreises Ostfriesland beherbergt,  die Werke von 18 Rhauderfehner Künstlern zu sehen. Kunstkreis trifft sozusagen auf Kunstkreis. Schon einmal hatte der Rhauderfehner Kunstkreis vor fünf Jahren in Wittmund ausgestellt. Einen Gegenbesuch hatte es  damals nicht gegeben. "Es war sehr schwierig, das zu planen. Wir haben mittlerweile fast 80 Mitglieder und jeder will irgendwann im Jahr  ausstellen", so Hartmut Dierks, Vorsitzender der Rhauderfehner Künstler. Nun gelangt die Planung, so dass bis zum 19.Juli parallel in  Wittmund und Westrhauderfehn jeweils Kunstwerke des befreundeten Kreises
präsentiert werden.In der Palette gibt es seit Sonntag nicht Werke unter einem festen  Thema, sondern mehr einen künstlerischen Rundumschlag zu sehen, der jedem etwas bietet. Klassische Landschaftsmalerei in Öl ist genauso  in der Ausstellung zu sehen wie Fotografie und grafische Radierungen. Skulpturen in Bronze und Speckstein stehen neben Arbeiten in der  sehr alten japanischen Rakutechnik. Auch die Motive variieren stark.  Klare Darstellung wechselt sich mit abstrakter Kunst ab.

30.08. bis 06.09.2009  Offenes Atelier in der Palette, Bremer Str. 13, 26409 Wittmund

Die Palette wird 5 Jahre alt. Das wollen wir feiern und beginnen mit einem Offenen Atelier, wo verschiedenen Künstlern unseres Kunstkreises und unseren Gästen bei der Arbeit über die Schulter gesehen werden kann. In Atelieratmosphäre und ohne Aufgabenstellung werden hier im Laufe der Woche freie künstlerische Arbeiten verwirklicht. Viele interessante Medien sind vertreten, von Malerei bis Objekt, Holzschnitt, Steinbildhauerei u.v.m.
Am Sonntag, den 06.09.2009 stellen wir die bis dahin gefertigten Arbeiten aus und laden alle Kunstinteressierten herzlich ein zu einer
Finissage, ab 15 Uhr mit Speis und Trank.
Eintritt ist frei


            

30.08. (Sonntag)


            

10 - 17 Uhr
10 - 18 Uhr
10 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr


            

Objekte aus Papier
Steinbildhauerei (Sandstein)
Collage / Monotypie
Steinbildhauerer (Alabster)


            

Erika Ziegler
Brigitte Delinger
Helga Siepmann
Angelika Weigelt


            

31.08. (Montag)


            

10 - 17 Uhr
10 - 17 Uhr
10 - 18 Uhr
10 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr


            

Objekte aus Papier
Holzschnitt
Steinbildhauerei (Sandstein)
Collage / Monotypie
Porträt zeichnen


            

Erika Ziegler
Irmgard Essig
Brigitte Delinger
Helga Siepmann 
Marie Luise Hagen


            

01.09. (Dienstag)


            

10 -17 Uhr
10 -18 Uhr
10 - 18 Uhr
10 - 14 Uhr
15 - 18 Uhr


            

Objekte aus Papier
Steinbildhauerei (Sandstein)
Collage / Monotypie
Acrylmalerei
Steinbildhauerer (Alabaster)


            

Erika Ziegler
Brigitte Delinger
Helga Siepmann
Susan Röchow
Angelika Weigelt


            

02.09. (Mittwoch)


            

10 - 17 Uhr
10 - 17 Uhr
10 - 18 Uhr
10 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr


            

Objekte aus Papier
Holzschnitt
Steinbildhauerei (Sandstein)
Collage / Monotypie
Steinbildhauerei (Alabaster)


            

Erika Ziegler
Irmgard Essig
Brigitte Delinger
Helga Siepmann 
Angelika Weigelt


            

03.09. (Donnerstag)


            

10 - 17 Uhr
10 - 14 Uhr
15 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr


            

Objekte aus Papier
Acrylmalerei
Steinbildhauerei (Alabaster)
Decalcomanie


            

Erika Ziegler
Susan Röchow
Angelika Weigelt
Ruth Albrecht


            

04.09. (Freitag)


            

10 - 17 Uhr
10 - 17 Uhr


            

Objekte aus Papier
Aquarell und Zeichnung


            

Erika Ziegler
Peter Höhme


            

05.09. (Samstag)


            

10 - 17 Uhr
10 - 18 Uhr
10 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr
15 - 18 Uhr


            

Objekte aus Papier
Holzschnitt
Steinbildhauerei (Sandstein)
Collage / Monotypie
Steinbildhauerei (Alabaster)
Arbeiten mit Rubbelkrepp


            

Erika Ziegler
Irmgard Essig
Brigitte Delinger
Helga Siepmann 
Angelika Weigelt
Ingrid Diehnelt


            

06.09. (Sonntag)


            

15 Uhr


            

Finissage und 5 Jahres Feier
in der Palette


            

Alle

Folgende Künstler haben sich terminlich nicht festgelegt und nehmen spontan teil,
so z. B. Holger Weigelt aus Aurich mit Acrylmalerei, Trautchen Scharnewski aus
Wittmund mit Specksteinbearbeitung und Silke Düning aus Javenloch zeigt keramische
Plastik.
Es lohnt sich also, öfter mal rein zu schauen !

Organisation: Angelika Weigelt

Fotos und Text: Gernot Nentwig

Eine Palette mit zeitgenössischer Kunst
Ausstellung namhafter internationaler und deutscher Künstler in Wittmund

Eine in dieser Form weithin einzigartige Ausstellung ist noch bis zum 4. Oktober im Künstlerhaus Palette Bremer Str. 13 in Wittmund zu sehen. Die Werkschau mit dem Titel All over the world umfasst Gemälde, Grafiken, Fotografien und Skulpturen. Zeitgenössische deutsche Künstler sind neben den amerikanischen seit einigen Jahren weltweit die erfolgreichsten. Kein Wunder also, dass auch Vertreter der Young German Artists in dieser Ausstellung breiten Raum einnehmen. Hier sind insbesondere Jonathan Meese, Daniel Richter und Stephan Balkenhol hervorzuheben. Meese, mit Grafiken vertreten, strebt ähnlich Beuys und Warhol die künstlerische Durchdringung aller Lebensbereiche an. Dazu provoziert er im gesellschaftlichen und politischen Raum. Für viele Kunstkenner ist er einer der letzten authentischen Vollblutkünstler. Balkenhol zählt mit seinen Plastiken inzwischen weltweit zu den bekanntesten Bildhauern.

Der größte Teil der Ausstellung wird jedoch von internationalen Künstlern bestritten, deren Werke in vielen Kunstmuseen der Welt wie New York, London, Paris und Amsterdam beheimatet sind. Die Palette reicht von Marlene Dumas über Tal Rosenzweig und Nan Goldin bis zu Tony Cragg - um nur einige zu nennen. Dumas gilt als ein Shooting Star des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Gefördert von einflussreichen Galeristen wie Saatchi in London, erzielen ihre Werke inzwischen Höchstpreise. Nan Goldin - Vorbild vieler junger Fotografen - ist eine Hauptvertreterin der dokument arischen zeitgenössischen Fotokunst und Tony Cragg einer der weltweit angesehensten Bildhauer.
Tal Rosenzweig, ebenfalls von Saatchi gefördert, zählt mit seinen halbabstrakten Arbeiten zu den 100 erfolgreichsten Künstlern des letzten Jahres. Aber von großem Interesse für Kunstkenner sollten auch die Arbeiten von Georg Baselitz sein, der bekanntermaßen schon in seinen frühen Werken den abstrakten Expressionismus vorweg nahm. Möglich wurde die exquisite Ausstellung durch gute Kontakte von Ernst-Ludwig Becker, dem Vorsitzenden des Ostfriesischen Kunstkreises. Er konnte einen namhaften Privatsammler aus Südhessen für seine Idee gewinnen und dieser stellte einen großen Teil seiner Kollektion zur Verfügung. Das unterstreicht die Einzigartigkeit, denn die Exponate sind gewöhnlich der Öffentlichkeit nicht zugänglich.
Der Kunstkreis, in dem Kunstschaffende der gesamten Region zwischen Emden, Wilhelmshaven und Oldenburg zusammengeschlossen sind, bietet damit in seinen Räumlichkeiten in Wittmund erstmals berühmten internationalen Künstlern ein Podium. Ein besonderes Ereignis also für Kunstinteressierte. Zu jedem der Künstler und seinen Werken gibt es umfangreiche Informationen, so dass die Präsentation
auch für den Besuch von Schulklassen - etwa im Rahmen des Kunstunterrichts - geeignet ist.

13. Sept. - 04. Oktober 2009
Öffnungszeiten Palette: Mi, Sa, So 15 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung  
Eintritt frei
 

11. Oktober - 01. November 2009
Zwischen Harmoniebedürfnis und Fernweh
Nine-Hills-Art: Annemarie Oldewurtel zeigt breit gefächerte Werkschau

balkenkol
meese2
dumas
olde1
olde0
olde2

Fotos und Text: Gernot Nentwig

okk. WITTMUND - Mit der Malerin Annemarie Oldewurtel aus Negenbargen präsentiert der Ostfriesische Kunstkreis derzeit ein weiteres beeindruckendes Talent aus seinen eigenen Reihen. Nine-Hills-Art nennt sie ihre Kunst und nimmt damit Bezug auf ihren Heimatort Negenbargen, dessen Name aus dem Plattdeutschen kommt und neun Berge bedeutet. Die gebürtige Ostfriesin ist eine Frau mit eigenem Kopf, die sich keinesfalls mit ihren Werken auf irgendetwas festlegen lassen möchte. Annemarie Oldewurtel ist dabei keine Suchende, sondern hat ihren Weg gefunden. Künstlerische Freiheit und Beweglichkeit sind ihr ein Muss. Immer wieder probiert sie Neues aus und lässt sich von ihrer inneren und äußeren Welt inspirieren. Hierbei schwebt sie zwischen familiär-menschlichem Harmoniebedürfnis auf der einen und rastlosem Fernweh auf der anderen Seite. Dies drückt sich intensiv in ihren Gemälden aus. Abstrakte Blumenmotive in harmonischen Farbtönen finden sich neben sphärischen Bildern mit großer räumlicher Tiefe und experimentellen Werken aus verschiedenen kombinierten Materialien. Immer wieder bildet sie auch Menschen auf unterschiedlichste Art ab. Dies erklärt die Künstlerin mit ihrer philanthropischen Neigung: Ich bin sehr auf Menschen fixiert, brauche sie um mich herum. Das ist mir sehr wichtig. Schon in früher Jugend begann sie mit der Malerei, widmete sich zunächst dem Aquarell um sich seit 2006 intensiv in die Acryl Malkunst einzuarbeiten. In den wenigen Jahren bis heute schuf sie mit Spontaneität und Experimentierfreude
ein breit gefächertes Werk von großer emotionaler Tiefe, das der interessierte Kunstfreund nun kennen lernen sollte.

108. Gemeinschafttsausstellung

Eröffnung am 15. November, um 15 Uhr

Künstlerhaus Palette
Bremer Str. 13
26409 Wittmund

siebter

Jahresausstellung  geöffnet  vom 15.11. - 02.12. 2009
jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag von 15 - 18 Uhr
 

Presse zur Ausstellung lesen:
Guten Morgen Sonntag, Anzeiger für Harlingerland, Ostfriesenzeitung

offenenesatelier2
offenes09
twitter
google
facebook
rss